Site Overlay

Bitcoin-Prognose von Whale Whisperer

Bitcoin-Prognose von Whale Whisperer: 16.000 Dollar in vier Monaten

Diesmal ist eine neue Bitcoin-Prognose aufgetaucht, die von Whale Whisperer stammt und andeutet, dass der Wert der Münze in nur vier Monaten 16.000 US-Dollar betragen wird.

derzeitige Abwärtstrend bei Bitcoin Era

Dies kommt zu einer Zeit, in der die nach Marktkapitalisierung und Anteil größte Münze Münzen darum kämpft, über der 10.000-Dollar-Marke zu bleiben. Der derzeitige Abwärtstrend bei Bitcoin Era  begann von Mittwoch bis Freitag und wird sich wahrscheinlich fortsetzen.

Der Whale Whisperer, der auch unter dem Pseudonym AngeloBTC Bitcoin predigt, zeichnet ein vielversprechendes Bild für die Münze HODLers, aber ein Hoch von 16.000 $ bis Ende Oktober klingt nicht aufregend. Da AngeloBTC ein Top-Händler an der BitMex ist, basiert die Vorhersage auf den aktuellen Chartmustern.

Bitcoin-Vorhersage basierend auf den Diagrammen

In einem Tweet vom 21. Mai zeigt der Walflüsterer, wie sich die Vorhersage erfüllen wird. Im Tweet-Chart bildet die Münze ein Dreieck, von dem er glaubt, dass es bis Ende Oktober in Richtung eines Hochs von 16.000 Dollar bersten wird. In dem kurzen Tweet hat der Händler die Auslöser nicht offenbart, sondern nur die Überschrift „Charts lügen nie“ hinzugefügt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass der Händler sein Gewicht hinter die Bitcoin-Prognose legt. In Mat 12 sagte er voraus, dass die Münze bis Ende 2021 auf 30.000 $ hochschnellen wird, da die dritte Halbierung von Bitcoin erfolgreich verlaufen ist. Die meisten Investoren, die nach dem Halbierungsereignis mit einem BTC-Anstieg gerechnet hatten, halten immer noch Ausschau nach Marktkatalysatoren.

Volatilität macht Bitcoin-Prognose zur Fata Morgana

Die Vorhersage von Bitcoin wurde immer als eine Fata Morgana in einem übermäßig volatilen Markt angesehen. Viele Vorhersagen aus der Vergangenheit haben sich als unrealistisch erwiesen, so dass die Münze zwischen einem Aufschwung oder einem Abklingen auf ihren niedrigsten Stand hin und her gerissen wurde. Dies spiegelt die Vorhersage von Matt Miller, dem Mitbegründer von Nexo, wider, dass Bitcoin bis 2020 einen Höchststand von 50.000 US-Dollar erreichen wird.

Angesichts der aktuellen globalen Wirtschaftsturbulenzen hat sich Bitcoin, wie Paul Jones Tudor zugibt, als die Option für individuelle und institutionelle Investitionen als sicherer Hafen erwiesen. Die gleichen Ansichten hat Michael Sonnenshein, der Geschäftsführer von Greyscale, zum Ausdruck gebracht:

Es ist bemerkenswert, wie viel Interesse wir bei Grayscale, insbesondere seit der COVID-Pandemie, von HNWI, RIAs, Fussballverbänden, Family Offices und Hedge-Fonds erhalten haben – Investoren *warten* nicht auf wirtschaftliche Stabilität, bevor sie #crypto in ihre Portfolios aufnehmen.

Der Markt mag unberechenbar sein, aber die Signale deuten auf eine Hausse hin. Das jüngste goldene Kreuz muß AngeloBTC dazu bewogen haben, seine Bitcoin-Prognose für Oktober abzugeben. Die Vorhersage muss jedoch nicht nur für Bitcoin-Enthusiasten, sondern auch für Altcoin-Marktbeobachter mit Vorsicht angegangen werden.