Beam, BCH und Zcash Bitcoin Revival werden sich BTC anschließen, um ihre Mining-Belohnungen zu halbieren

Es gab viel Lärm über die Halbierung von Bitcoin, die im Mai stattfinden soll, und die Auswirkungen, die dies auf den Preis haben wird, da die Minenbelohnung von BTC gekürzt wird. Es ist nicht die einzige PoW-Münze, die sich auf eine deutliche Senkung ihrer Emissionsrate im nächsten Jahr vorbereitet, da Bitcoin Cash, Beam und Zcash im Jahr 2020 ähnliche Ereignisse durchlaufen werden.

Lies auch: Während das Interesse halbiert wird, diskutieren die Zuschauer über Miner-Horte und Kapitulation.

Halbierungen Bitcoin Revival geschehen

Kryptowährungsmineure werden Bitcoin Revival ihre Belohnungen im nächsten Jahr halbieren müssen, da der Ausgabekurs für mehrere führende Proof of Work-Netzwerke gesenkt wird. BTC’s werden voraussichtlich Mitte Mai auftreten, und BCH’s etwa einen Monat vorher. Wenn beide Ketten ihre geplante vierjährige Halbierung durchlaufen, sinkt die Minenbelohnung von 12,5 auf 6,25 Bitcoins pro Block. Infolgedessen werden täglich 1.500 weniger Münzen aus jedem Netzwerk ausgegeben.

Als führender Proof of Work-Kryptowährungen standen BTC und BCH im Mittelpunkt des halben Gesprächs, das seit Monaten die Kryptosphäre durchdrungen hat. Mit der Reduzierung der Mining-Belohnungen, die historisch mit einem Preisanstieg verbunden sind, während der Verkaufsdruck der Bergleute abnimmt, ist es verständlich, warum das Thema für Krypto-Investoren von so großem Interesse sein sollte. Allein die Halbierung von BTC wird dazu führen, dass täglich 12 Millionen Dollar weniger Münzen in die Wildnis gelangen, basierend auf den aktuellen Preisen. Bevor dieses Ereignis eintritt, wird jedoch eine neuere PoW-Münze eine Halbierung erfahren.

Die Strahlleistung ist so eingestellt, dass sie abnimmt

Das Beam-Team war in letzter Zeit sehr beschäftigt mit der Integration von Atomtausch in das Beam Wallet über einen dezentralen Marktplatz und markiert damit das erste Mal, dass eine Datenschutzmünze für Vermögenswerte wie BTC auf diese Weise handelbar war. Sie hat auch die Beam Foundation ins Leben gerufen, die sich in Richtung einer dezentralen Organisation entwickelt, und ihr Hauptentwickler hat Lelantus MW vorgeschlagen, eine Lösung zur Verbesserung der Anonymität von Mimblewimble. Aus Investorensicht steht jedoch das größte Ereignis von Beam noch bevor.

Am 4. Januar wird Beam eine Halbierung erleben, die die Blockbelohnung von 100 auf 50 Münzen reduziert. Beam und Grin wurden beide in ihrem ersten Jahr mit aggressiven Release-Plänen entwickelt, um den Big Bang, der die Veröffentlichung von Bitcoin kennzeichnete, zu beschleunigen. Nachdem die erste Hälfte von Beam am 4. Januar stattgefunden hat, wird das nächste Event erst in vier Jahren stattfinden. Die Gesamtzufuhr für den Strahl soll schließlich 262.800.000.000 erreichen.

Das Angebot von Grin wird alle 60 Sekunden auf eine neue Münze festgelegt, aber die Inflationsrate nimmt mit der Zeit ab, wenn das gesamte zirkulierende Angebot steigt. Grin startete im März mit einer Inflationsrate von 400%, aber das ist jetzt auf 50% gesunken, obwohl die Emissionsrate von einer Münze pro Sekunde für immer beibehalten wurde.

Zcash zur Reduzierung von Mining-Belohnungen

Auch im Jahr 2020 wird Zcash seine erste Halbierung erfahren. Das Ereignis soll gegen Ende des Jahres eintreten, vier Jahre nachdem der erste Block abgebaut wurde. Wie die meisten PoW-Münzen basiert auch der Release-Zyklus der ZEC eng mit dem von Bitcoin zusammen. Wenn Zcash seine erste Hälfte, etwa in einem Jahr, abgeschlossen hat, wird die Freigaberate von 50 auf 25 ZEC pro Block sinken. Diese besondere Halbierung ist jedoch ein Ereignis, auf das sich die Zcash-Mineure freuen können, da ihnen danach 100% der Coinbase Belohnungen gehören. Derzeit gehen 10% an die Gründer des Projekts.

Keine Halbierungen für Dogecoin oder Monero

Litecoin hat in diesem Jahr sein eigenes halbes Ereignis abgeschlossen, während Dogecoin – die Mememünze, die der Kryptosphäre den Begriff „halbieren“ gab – kein eigenes mehr erleben wird: Seit Block 600.000 wird Doge’s Blockbelohnung dauerhaft auf 10.0000 Münzen festgelegt.

Mehr als 90% aller Monero wurden inzwischen abgebaut, der Rest soll bis Mai 2022 ausgegeben sein. Danach beginnt die Heckemission, woraufhin alle neuen Blöcke eine Belohnung von nur 0,6 XMR erhalten, verglichen mit dem aktuellen 2,1 XMR. Es wird erwartet, dass diese Belohnung hoch genug ist, um Bergleute zur Sicherung des Netzes zu motivieren, aber niedrig genug, um eine Verwässerung des Gesamtangebots zu vermeiden. Bis zum Beginn der Tail-Emission von Monero wird erwartet, dass neu ausgegebene Münzen durch Münzen ausgeglichen werden, die im Laufe der Zeit verloren gehen.

Bitcoin Revival Flug

Bei halbierenden Ereignissen im Jahr 2020 wird es keinen Mangel an Gesprächspunkten geben, inmitten all der anderen Dramen und Intrigen, die die Kryptosphäre täglich hervorruft. Ob diese Halbierungen jedoch mit einem Anstieg der Münzpreise übereinstimmen, ist nur eine Vermutung. Spekulationen vor der Halbierung sind selbstverständlich. Die Wertschätzung nach der Halbierung ist nicht garantiert.

Glauben Sie, dass halbierende Ereignisse eingepreist werden, oder werden BTC, BCH und andere Münzen den Preis nach der Halbierung erhöhen? Lasst es uns im Kommentarfeld unten wissen.

Hilfreiche und wichtige Formeln in Excel

Die Funktion DATEDIF berechnet den Zeitraum oder die Differenz zwischen zwei Daten in Tagen, Monaten und Jahren. Mit der Funktion DATEDIF können Sie den zeitlichen Rahmen für ein bevorstehendes Projekt festlegen oder mit ihr zusammen mit dem Geburtsdatum einer Person das Alter einer Person berechnen, z.B. in Jahren, Monaten und Tagen. Diese Anleitung gilt für Excel 2019, 2016, 2013, 2010 und Excel für Office 365.

DATEDIF Funktion Syntax und Argumente

Wichtige Funktionen in Excel

 

 

 

Die Syntax einer Funktion bezieht sich auf das Layout der Funktion und beinhaltet den Namen der Funktion, Klammern und Argumente. Die Syntax für die DATEDIF-Funktion lautet:

  • start_date (erforderlich): Sie können das Startdatum des gewählten Zeitraums oder den Zellenbezug auf den Ort dieser Daten im Arbeitsblatt eingeben.
  • end_date (erforderlich): Wie beim Startdatum können Sie auch hier das Enddatum des gewählten Zeitraums oder einen Zellbezug eingeben.
  • Einheit (erforderlich): Die Einheit weist die Funktion an, die Anzahl der Tage („D“), ganzen Monate („M“) oder ganzen Jahre („Y“) zwischen den beiden Daten zu ermitteln. Sie müssen das Unit-Argument mit Anführungszeichen wie „D“ oder „M“ umgeben.

Zusätzlich zu D, M und Y gibt es drei weitere Geräteoptionen, die Sie im unteren Bild sehen können:

  • „YD“ berechnet die Anzahl der Tage zwischen zwei Daten, ignoriert aber die Jahre (Zeile 5).
  • „YM“ berechnet die Anzahl der Monate zwischen zwei Daten, ignoriert aber den Tag und das Jahr (Zeile 6).
  • „MD“ berechnet die Anzahl der Tage zwischen zwei Daten, ignoriert aber den Monat und das Jahr (Zeile 7).

DATEDIF ist eine versteckte Funktion, so dass Sie sie nicht mit anderen Datumsfunktionen auf der Registerkarte Formel in Excel finden werden, was bedeutet, dass Sie sie nicht über die Funktionsdialogbox eingeben können. Bei der monatlichen Zeiterfassung kann es von Wichtigkeit sein, dass auch die Excel Anzahl Tage angezeigt werden. Daher müssen Sie die Funktion und ihre Argumente manuell in eine Zelle eingeben. Excel führt Datumsberechnungen durch, indem es die Daten in Seriennummern umwandelt. Der 31. Dezember 1899 ist die Seriennummer 1 und der 1. Januar 2008 die Seriennummer 39488, da er 39.488 Tage nach dem 1. Januar 1900 liegt.

Berechnung der Differenz in Tagen mit DATEDIF

So geben Sie die DATEDIF-Funktion in Zelle B2 ein, wie im obigen Beispielbild gezeigt, um die Anzahl der Tage zwischen dem 4. Mai 2014 und dem 10. August 2016 anzuzeigen. Nachfolgend finden Sie die Schritte zur Eingabe dieser Funktion über Zellbezüge. Screenshot von Excel mit verschiedenen DATEDIF-Funktionen. Klicken Sie auf die Zelle B2, um sie zur aktiven Zelle zu machen; hier wird die Anzahl der Tage zwischen den beiden Daten angezeigt. Geben Sie in Zelle B2 =datedif( ein. Klicken Sie auf Zelle A2, um diese Zellreferenz als start_date Argument für die Funktion einzugeben. Geben Sie in Zelle B2 nach der Zellreferenz A2 ein Komma ein, um als Trennzeichen zwischen dem ersten und zweiten Argument zu fungieren. Klicken Sie auf Zelle A3, um diese Zellreferenz als end_date Argument einzugeben.  Geben Sie ein Komma hinter dem Zellenbezug A3 ein. Geben Sie für das Einheitenargument den Buchstaben D in Anführungszeichen („D“) ein, um der Funktion mitzuteilen, dass sie die Anzahl der Tage zwischen den beiden Daten anzeigen soll. Geben Sie eine schließende Klammer ein. Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur, um die Formel abzuschließen. Die Anzahl der Tage – 829 – erscheint in Zelle B2 des Arbeitsblattes. Wenn Sie auf Zelle B2 klicken, erscheint die vollständige Formel in der Formelleiste über dem Arbeitsblatt.

DATEDIF Fehlerwerte

Wenn Sie die Daten für die Argumente in dieser Funktion nicht korrekt eingeben, erscheinen die folgenden Fehlerwerte:

  • WERT!…: Sie erhalten diesen Fehler, wenn entweder das start_date oder das end_date kein aktuelles Datum ist (Zeile 8 im unteren Bild, wo die Zelle A8 Textdaten enthält).
  • NUM!: Du wirst sehen, ob das end_date ein früheres Datum als start_date ist (Zeile 9 unten).